Sabine Weise

Über mich


1969 in Parchim geboren, absolvierte ich nach meiner Schulzeit eine Ausbildung zur Physiotherapeutin in Schwerin.
Reichhaltige Erfahrungen sammelte ich in der Behandlung von Menschen mit orthopädischen Erkrankungen, fortschreitenden Veränderungen, unfallbedingten Verletzungen und vielfältigen Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und der Nachbehandlung bei Gelenkersatz. 

Zunehmend hatte ich das Gefühl mit dieser Arbeit den "Menschen hinter der Diagnose" in ihrem Facettenreichtum und ihrer Individualität mit diesen Mitteln nicht gerecht werden zu können.

1999 nahm ich das erste Mal an Workshops der Feldenkrais-Methode teil. Sie überzeugte mich durch ihr unerschöpfliches Potential, Verbesserungen in der Selbstorganisation zu initiieren und die Nachhaltigkeit, mit der die Veränderungen einher gingen. Diese neue Leichtigkeit in meinen eigenen Bewegungs- und Handlungsabläufen empfand ich als überraschend und als eine enorme Unterstützung.

Für mein Selbstverständnis und die Entwicklung meiner Persönlichkeit war und sind die Erfahrungen durch das Lernen und Leben dieses Konzepts bedeutsam und bewirkten grundlegende Verbesserungen meiner eigenen Lebensqualität.
Mein Anliegen ist es, in Zusammenarbeit mit meinen Klientlnnen einen Raum für deren persönlichen Lernprozess  zu schaffen, um begleitend und unterstützend ebensolche grundlegenden Erfahrungen erlebbar und spürbar werden zu lassen.

Meine Ausbildung zur Feldenkrais-Lehrerin erhielt ich von 2001 - 2004 in Berlin unter der Leitung von Mark Reese und Donna Ray.

Seit dem erfolgreichen Abschluss dieser Ausbildung arbeite ich täglich einzeln und in Gruppen mit der Methode und bin immer wieder fasziniert von den Veränderungen, Erfahrungen und Möglichkeiten, die in der intensiven Arbeit mit den Klienten "einfach geschehen" und sich weiter entwickeln.

Selbstverständlich nehme ich regelmäßig an Fortbildungen wie Advanced Trainings, Supervision, Seminaren und Arbeitsgruppen zu unterschiedlichsten Feldenkrais-Themen teil, um mein Handling zu verbessern, meine Fähigkeiten und Kompetenzen weiter auszubauen.

Durch diesen reichen Erfahrungsschatz motiviert, begann ich 2009 nebenberuflich eine Feldenkrais-Praxis aufzubauen.                  
2016 fasste ich den Entschluss, ausschließlich in diesem Rahmen mit der Feldenkrais-Methode zu arbeiten.  

2018 beendete ich die Ausbildung "Therapeutische Begleitung am Bogen" unter der Leitung von Latifa Rothacker und biete ab 2019 "Feldenkrais und Bogenschiessen" an.
Auch hier wird einzeln oder in Gruppen gearbeitet.

Nun freue ich mich darauf, Sie in meiner Feldenkrais-Praxis in Bad Wilsnack, Wittenberger Strasse 23, begrüßen zu dürfen!